Schieferdeckungsarten Fassade

Altdeutsche Deckung

Merkmale Altdeutsche Deckung

Die Altdeutsche Deckung wird mit Gebindesteigung als Rechtsdeckung (von links nach rechts) oder Linksdeckung (von rechts nach links) ausgeführt. Das besondere Merkmal der Altdeutschen Deckung ist die Verwendung von unterschiedlichen Höhen und Breiten der Decksteine. An der Traufe wird mit den größten, der Höhe nach sortierten Decksteinen (gattierten) begonnen, wobei sich die Deckung zum First hin deutlich verjüngen muss.

Die Decksteine für die Altdeutsche Deckung können mit stumpfem, normalem oder scharfem Hieb hergestellt werden.

Formate (Sortierung)

1/16 Steinhöhe 26 – 20 cm
Steinbreite 22 – 17 cm
1/32 Steinhöhe 22 – 16 cm
Steinbreite 18 – 13 cm
1/64 Steinhöhe 18 – 12 cm
Steinbreite 16 – 11 cm

altdeutscheDeckungHieb
Deckbild Altdeutsche Deckung
altdeutsche_deckung

Schuppendeckung

Merkmale Schuppendeckung

Die Schuppendeckung (Deutsche Schuppendeckung) wird mit Gebindesteigung als Rechtsdeckung (von links nach rechts) oder Linksdeckung (von rechts nach links) ausgeführt. Die Form des Decksteines entspricht der Form des altdeutschen Decksteines mit normalem Hieb. Das besondere Merkmal der Schuppendeckung ist die Verwendung von, in der Höhe und Breite, immer gleich großen Decksteinen.

Formate (Sortierung)

26 x 21 cm
24 x 21 cm
24 x 19 cm
22 x 19 cm
22 x 17 cm
20 x 15 cm

Deckbild Schuppendeckung
schuppendeckung_deckungsarten

Bogenschnittdeckung

Merkmale Bogenschnittdeckung

Die Bogenschnittdeckung (Deutsche Deckung) wird mit Gebindesteigung als Rechtsdeckung (von links nach rechts) oder Linksdeckung (von rechts nach links) ausgeführt. Die Form der Decksteine ist quadratisch mit einem Bogenschnitt. Die Decksteine sind in der Höhe und Breite immer gleich groß.

Formate (Sortierung)

25 x 25 cm
20 x 20 cm

Deckbild Bogenschnittdeckung
Bogenschnittdeckung

Rechteckdoppeldeckung

Merkmale Rechteckdoppeldeckung

Die Rechteckdoppeldeckung (Englische Deckung) wird mit rechteckigen oder quadratischen Schiefersteinen im Halbverband mit Stoßfuge in waagerechten Gebinden zur Traufe ausgeführt. Das 3. Gebinde muss das 1. Gebinde in der Höhe entsprechend dem Regelwerk des Deutschen Dachdeckerhandwerks überdecken.

Die Schiefersteine können vollkantig, mit gestutzten Ecken (Octogones), Rundbogen (Coquettes), Segmentbogen, gotischem Bogen, Spitze und ähnlichen Varianten ausgebildet werden. Auch lässt sich die Deckung mit unterschiedlichen Breiten und Höhen herstellen.

Formate (Sortierung)

40 x 25 cm
40 x 20 cm
35 x 25 cm
35 x 20 cm
30 x 30 cm
30 x 20 cm
27 x 18 cm
25 x 25 cm
25 x 20 cm

Deckbild Rechteckdoppeldeckung
Rechteckdoppeldeckung

Gezogene Deckung

Merkmale gezogene Deckung

Die gezogene Deckung (gezogene Rechteckdoppeldeckung) wird mit rechteckigen oder quadratischen Schiefersteinen mit Höhen- und Seitenüberdeckung in waagerechten Gebinden zur Traufe ausgeführt. Das 3. Gebinde muss das 1. Gebinde in der Höhe entsprechend dem Regelwerk des Deutschen Dachdeckerhandwerks überdecken. Das besondere Merkmal der gezogenen Deckung ist die Seitenüberdeckung von mind. 40 mm. Hierdurch ergibt sich keine Fuge sondern ein Zwischenraum zu den Decksteinen nebeneinander.

Die Schiefersteine können vollkantig oder mit gestutzten Ecken (Octogones) ausgebildet werden.

Formate (Sortierung)

40 x 25 cm
40 x 20 cm
35 x 25 cm
35 x 20 cm
30 x 30 cm
30 x 20 cm
27 x 18 cm
25 x 25 cm
25 x 20 cm

Deckbild gezogene Deckung
Fassade_gezogene_Deckung

Waagerechte Deckung

Merkmale waagerechte Deckung

Die Waagerechte Deckung (L-Deckung), bei Deckung im Hochformat wird sie auch als geschlaufte Deckung bezeichnet, wird waagerecht ohne Gebindesteigung mit Höhen- und Seitenüberdeckung als Rechtsdeckung (von links nach rechts) oder Linksdeckung (von rechts nach links) ausgeführt. Die Form der Decksteine ist rechteckig oder quadratisch. Die Decksteine können vollkantig oder mit gestutzter Ecke ausgebildet werden.

Formate (Sortierung)

40 x 25 cm
40 x 20 cm
35 x 25 cm
35 x 20 cm
30 x 30 cm
30 x 20 cm
27 x 18 cm
25 x 25 cm
25 x 20 cm
20 x 20 cm

Deckbild waagerechte Deckung
Fassade_Waagerechte_Deckung

Spitzwinkeldeckung

Merkmale Spitzwinkeldeckung

Die Spitzwinkeldeckung wird mit rautenförmigen Schiefersteinen mit zwei gegenüberliegenden Ecken (Abschnitten) im Halbverband mit Stoßfuge in waagerechten Gebinden zur Traufe ausgeführt, wobei die Spitze die Abschnittslänge 1 cm überdeckt.

Formate (Sortierung)

Größe 6 Steinhöhe 30 cm
Steinbreite 20 cm
Abschnittslänge 7,3 cm
Größe 7 Steinhöhe 29 cm
Steinbreite 19 cm
Abschnittslänge 7,3 cm
Größe 8 Steinhöhe 26 cm
Steinbreite 18 cm
Abschnittslänge 7,3 cm
Größe 9 Steinhöhe 24 cm
Steinbreite 15 cm
Abschnittslänge 7,3 cm

Deckbild Spitzwinkeldeckung
Fassade_Spitzwinkeldeckung

Wabendeckung

Merkmale Wabendeckung

Die Wabendeckung wird mit quadratischen Schiefersteinen mit einer gestutzten Ecke ausgeführt, wobei die gestutzten Ecken nach unten weisen und die Schiefersteine der einzelnen Gebinde sich jeweils um die halbe Steindiagonale (halber Verband) versetzen.

Formate (Sortierung)

20 x 20 cm

Deckbild Wabendeckung
Fassade_Wabendeckung

Fischschuppendeckung

Merkmale Fischschuppendeckung

Die Fischschuppendeckung wird mit Schiefersteinen mit einem Segmentbogen im Halbverband mit Stoßfuge in waagerechten Gebinden zur Traufe ausgeführt, wobei der Rundbogen an der Rundbogenfußlinie des darüber liegenden Decksteines endet.

Formate (Sortierung)

30 x 19 cm
25 x 19 cm
22 x 15 cm
20 x 15 cm

Deckbild Fischschuppendeckung
Fassade_Fischschuppendeckung

Ornamentdeckung

Merkmale Ornamentdeckung

Individuelle Ornamente oder Kettengebinde lassen sich in den verschiedenen Deckarten einbinden und verleihen der Fassade einen individuellen Charakter. Besonders Ausdrucksstark ist hier die Verwendung von Farbschiefer.

Deckbild Ornamentdeckung
Fassade_Ornamentdeckung

Deckbild Kettengebinde
Fassade_Kettengebinde

Geschlaufte Deckung

Merkmale Geschlaufte Deckung

Die Geschlaufte Deckung ist mit rechteckigen Schiefern im Hochformat oder mit quadratischen Schiefern auszuführen. Die Schiefer können vollkantig sein oder eine gestutzte Ecke haben. Die Schiefer werden in der Höhe und seitlich überdeckt.

Formate (Sortierung)

40 x 25 cm
40 x 20 cm
35 x 25 cm
30 x 30 cm
35 x 20 cm
30 x 20 cm
27 x 18 cm
25 x 25 cm
25 x 20 cm
20 x 20 cm

Dynamische Deckung

Merkmale Dynamische Deckung

Die Dynamische Deckung ist mit unterschiedlichen hohen und breiten rechteckigen und/oder quadratischen Schiefern mit Stoßfuge auszuführen.

Formate (Sortierung)

25 x 50 cm
25 x 40 cm
25 x 30 cm
20 x 50 cm
20 x 40 cm
20 x 35 cm
20 x 30 cm
20 x 25 cm
15 x 50 cm
15 x 40 cm
15 x 35 cm
12,5 x 50 cm
12,5 x 40 cm
12,5 x 35 cm
12,5 x 30 cm

Variable Deckung

Merkmale Variable Deckung

Die Variable Deckung erfolgt mit rechteckigen und/oder quadratischen Schiefern mit 2 gegenüberliegenden gestutzten Ecken mit unterschiedlichen Formaten als Vorschnittdeckung. Die Deckung ist von links nach rechts (Rechtsdeckung) und von rechts nach links (Linksdeckung) möglich.

Formate (Sortierung)

30 x 60 cm
30 x 50 cm
30 x 30 cm
25 x 50 cm
25 x 40 cm
25 x 35 cm
25 x 25 cm
20 x 40 cm
20 x 30 cm
20 x 20 cm

Untergelegte Deckung

Merkmale Untergelegte Deckung

Die Untergelegte Deckung erfolgt mit rechteckigen oder quadratischen vollkantigen Schiefer. Für die Deckung ist immer nur ein Format zu verwenden, welches in 2 höhenversetzten Ebenen verlegt wird.

Formate (Sortierung)

60 x 30 cm
50 x 25 cm
40 x 25 cm
35 x 25 cm
40 x 20 cm
35 x 20 cm
30 x 20 cm

Lineare Deckung

Merkmale Lineare Deckung

Die Lineare Deckung erfolgt mit rechteckigen oder quadratischen vollkantigen Schiefer. Für die Deckung ist immer nur ein Format zu verwenden, welches in einer Ebene verlegt wird.

Formate (Sortierung)

60 x 30 cm
50 x 25 cm
40 x 25 cm
35 x 25 cm
40 x 20 cm
35 x 20 cm
30 x 20 cm

Rechteckdoppeldeckung_Fassade